Mediationsausbildung in Unternehmen und Organisationen (inhouse)

Mediationsausbildung in Unternehmen und Organisationen

"Die moralischen Qualitäten der führenden Persönlichkeiten sind für eine Generation und für den Lauf der Geschichte vielleicht noch von größerer Bedeutung als rein intellektuelle Leistungen."

(Albert Einstein)

Insbesondere in der Wirtschafts- und Arbeitswelt werden immer wieder reine Sachkonflikte und Systemzwänge betont,

  • denen die Verhandlungstechnik des Harvard-Konzeptes und rechts- und berufsspezifische Kenntnisse entgegenkämen,
  • die aber den Akteuren keinen Spielraum für eine Transformation ihrer Haltung und ihres Handelns nach dem Menschenbild der Transformativen Mediation ließen.

Dem zuzustimmen ist ein Irrtum: Die Wirtschafts- und Arbeitswelt ist immer auch von den menschlichen und zwischenmenschlichen Beziehungen seiner Akteure und ihren Bedürfnissen geprägt. Der Mensch will mehr sein als nur Arbeitspotential. Das entspricht seiner Würde.

Die Vision

Mit einer transformativ ausgerichteten Unternehmens- und Organisationskultur auf der Erfolgsspur in die Zukunft.

Zielgruppe

Wer dazu einen Beitrag leisten kann, in welcher Position auch immer.

Methodik

Einübung transformativer Haltungen und Kommunikationstechniken an Hand selbst genannter Problemfälle  und Konflikte. Demonstrationen, Dialogarbeit, vereinbarte Übungsweisen.

Umfang, Ort, Termine, Investition

nach Vereinbarung

Referenten

Gattus Hösl mit Dozenten