PUBLIKATIONEN

Publikationen

In Mediationsausbildungen wird häufig nur das sachliche, rational betonte Verhandeln des Harvard Konzeptes zugrunde gelegt. Es richtet seinen Fokus hauptsächlich auf die Interessen der Parteien. Interesse bedeutet, woran mir gelegen ist, weil es mir nützt.

Im Vergleich dazu bietet die Transformative Mediation ein erweitertes Potenzial zur Konfliktlösung. Sie stellt  jede Konfliktpartei mit ihren Gefühlen/Bedürfnissen tiefgreifender in den Mittelpunkt. Anstelle von oftmals nur Regelungen werden Lösungen möglich.

Gattus Hösl zeigt dies in seinen Veröffentlichungen

  • in Fachzeitschriften mehr erfahren
  • in seinem Buch “Mediation – die erfolgreiche Konfliktlösung. Grundlagen und praktische Anwendung”, ein Bestseller mehr erfahren
  • in der DVD “Kommunikation – eine Fremdsprache? Konflikte zum Wandel nutzen!” mehr erfahren

Er zeigt, wie und warum in der Transformativen Mediation die volle Kraft der Mediation erfahrbar wird und sie das Leitbild der Mediationspraxis sein sollte.